Wahre Geschichten aus Wesel

Es war mal eine alte Dame,die ging durch die Einkaufsstraße von Wesel. Diese ist eine Großbaustelle. Die Straße, nicht die Oma.
Da stolpere die Omi an einer ungesichterten Stelle der erwähnten Baustelle und brach sich den linken Daumen.
Ein Tag später,also heute,ging selbige Dame wieder Richtung brödis, einer Billigbäckerej,denn auch Witwen müssen sparen und stolperte an der gleichen Stelle und zog sich eine Platzwunde an der Stirn zu und ihre Brille ging zu Bruch.
Aber heute war ich dabei und habe sie erstversorgt.
Ich denke, ich werde heute mal vorstellig im Rathaus unserer wundervollen Stadt.
Die Moral der Geschicht: Behörden, nervt mich nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s